Freitag, 21. Januar 2022

Übungsdienst Team Absturzsicherung

Am 13.10. traf sich das Team Absturzsicherung zum Übungsdienst. Angenommene Lage war, dass sich bei Arbeiten auf einem Außenpodest an einem Turm in ca. 20 m Höhe ein Unfall ereignete.

Hierbei wurde eine Person verletzt. Der Patient war nicht mehr in der Lage, selbstständig die Steigleiter herabzusteigen und musste durch die Absturzsicherungsgruppe gerettet werden.


Hierzu stiegen 4 Absturzsicherer über die Steigleiter zum Patienten vor. Neben der Betreuung des Patienten wurden Festpunkte im Dachbereich geschaffen. Zeitgleich wurde durch Einsatzkräfte am Boden ein weiterer Festpunkt geschaffen und ein Beleuchtungssatz aufgebaut. Die Rettung des Patienten erfolgte anschließend mittels Schleifkorbtrage und Gerätesatz Auf- und Abseilgerät. Die Redundanz wurde über einen Gerätesatz Absturzsicherung im Toprope-Verfahren sichergestellt.


Herausforderungen waren bei diesem Szenario vor allem die Arbeit in der Dunkelheit, die räumliche Enge auf dem Podest und die Kommunikation zwischen den Kräften im oberen und unteren Einsatzabschnitt. Dies wurde aber größtenteils zufriedenstellend gelöst, wie in der abschließenden Nachbesprechung festgestellt wurde.
Unserer besonderer Dank gilt der Firma VILOFOSS in Hessisch Oldendorf, die uns unkompliziert auf ihrem Betriebsgelände üben lassen hat.

IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG