Donnerstag, 02. Februar 2023

Viele unserer Lebensbereiche sind vom Strom abhängig. So ist es für uns selbstverständlich, dass wir Hilfe, beispielsweise bei medizinischen Notfällen oder Bränden, schnell und unkompliziert, von nahezu überall, per Telefon über Festnetz oder per Handy über das Mobilfunknetz über die einheitlichen Notrufnummern 112 (Feuerwehr und Rettungsdienst) und 110 (Polizei) anfordern können.

Doch die Erfahrungen vergangener Stromausfälle aus dem In- und Ausland zeigen, dass insbesondere die Fest- und Mobilfunknetze in der Regel bereits zu Beginn eines Stromausfalls im jeweils betroffenen Bereich zusammenbrechen. Da es insbesondere bei medizinischen Notfällen, wie Herzinfarkten oder schweren Blutungen, häufig auf jede Minute ankommt, stellt sich die Frage, wie im Bedarfsfall schnellstmöglich Hilfe angefordert werden kann.

Vor diesem Hintergrund haben der Landkreis Hameln-Pyrmont, die kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie die Feuerwehren gemeinsam die Einrichtung von „Leuchttürmen“ zur ortsnahen Abgabe von Hilfeersuchen beschlossen.

Bei den festgelegten Leuchttürmen handelt es sich überwiegend um die Feuerwehrhäuser der kreisangehörigen Städte und Gemeinden, die grundsätzlich nach 30 Minuten durch die jeweiligen Feuerwehren in den jeweils betroffenen Stadt-/Ortsteilen besetzt werden. Die Leuchttürme, als Anlaufstellen, dienen (im ersten Schritt) ausschließlich dazu, dass die Bevölkerung Hilfeersuchen, welche aufgrund des Ausfalls von Fest- und Mobilfunknetz, nicht mehr telefonisch abgesetzt werden können (Notrufnummern 112 und 110), fußläufig oder mit kurzer Anfahrt an die Einsatzkräfte übermittelt werden können. Die Einsatzkräfte können dann unmittelbar Hilfe leisten oder das Hilfeersuchen an die Kooperative Regionalleitstelle Weserbergland (Feuerwehr-Einsatz- und Rettungs- sowie Polizeileitstelle) in Hameln weiterleiten.

Bei den Leuchttürmen handelt es sich überwiegend, um Liegenschaften, die aktuell noch nicht über eine Notstromversorgung verfügen. Für Leistungen, die über die Entgegennahme von Hilfeersuchen hinausgehen, stehen die Leuchttürme gegenwärtig somit (größtenteils) nicht zur Verfügung.

Ein überregionaler und langanhaltender Stromausfall (ein sogenannter „Blackout“) wird von der Bundesnetzagentur und den Energieversorgern als höchst unwahrscheinlich erachtet. Im Landkreis Hameln-Pyrmont wurden in den letzten Jahren jedoch mehrere auf einzelne Stadt- oder Gemeindegebiete begrenzte Stromausfälle von wenigen Sekunden bis zu maximal mehreren Stunden dokumentiert. Zu den Betroffenen zählten die Bürger*innen einzelner Stadt- oder Ortsteile. Insofern können entsprechende Lagen auch zukünftig nicht ausgeschlossen werden. Zudem sind Beschädigungen und Beeinträchtigungen der Netz- und Kommunikations-Infrastruktur, trotz der hohen Ausfallsicherheit, beispielweise auch durch Unwetterlagen oder Sabotage jederzeit denkbar.

Weitere Information unter Landkreis Hameln-Pyrmont.

Welche Leuchttürme Ihnen in den einzelnen Ortsteilen zur Verfügung stehen, können Sie der nachfolgenden, alphabetisch sortierten Übersicht entnehmen:

 

Barksen

Feuerwehrhaus
Zur Eulenburg 17
31840 Hessisch Oldendorf


Bensen

Feuerwehrhaus
Hohle Straße 16
31840 Hessisch Oldendorf


Fischbeck

Feuerwehrhaus
Am Schmäling 5
31840 Hessisch Oldendorf


Friedrichsburg

Feuerwehrhaus
Steinweg 4
31840 Hessisch Oldendorf


Friedrichshagen

Feuerwehrhaus
Heerstraße 6
31840 Hessisch Oldendorf


Fuhlen

Feuerwehrhaus
Echternstraße 7
31840 Hessisch Oldendorf


Großenwieden

Feuerwehrhaus
Hauptstraße 29
31840 Hessisch Oldendorf


Haddessen

Feuerwehrhaus
Pötzer Straße 1
31840 Hessisch Oldendorf


Hemeringen

Feuerwehrhaus
Hemeringer Straße 33
31840 Hessisch Oldendorf


Hessisch Oldendorf

Feuerwehrhaus
Steinbrinksweg 1
31840 Hessisch Oldendorf


Heßlingen

Feuerwehrhaus
Kapellenstraße 10
31840 Hessisch Oldendorf


Höfingen

Feuerwehrhaus
Im Wiesenthal 10
31840 Hessisch Oldendorf


Kleinenwieden

Dorfgemeinschaftshaus
Kleinenwieden 41
31840 Hessisch Oldendorf


Krückeberg

Feuerwehrhaus
Krückeberg 17
31840 Hessisch Oldendorf


Lachem

Feuerwehrhaus
Kreuzacker 1
31840 Hessisch Oldendorf


Langenfeld

Feuerwehrhaus
Pensionsstraße 18
31840 Hessisch Oldendorf


Pötzen

Feuerwehrhaus
Haarberg
31840 Hessisch Oldendorf


Rohden

Feuerwehrhaus
Ellerbachstraße 100
31840 Hessisch Oldendorf


Rumbeck

Feuerwehrhaus
Gellndorfstraße 19
31840 Hessisch Oldendorf


Segelhorst

Feuerwehrhaus
Wolfstraße 4
31840 Hessisch Oldendorf


Weibeck

Dorfgemeinschaftshaus
Über den Eichen 2
31840 Hessisch Oldendorf


Welsede

Feuerwehrhaus
In der Rehre 35
31840 Hessisch Oldendorf


Wickbolsen

Feuerwehrhaus
Zum Bärengrund 30B
31840 Hessisch Oldendorf


Zersen

Feuerwehrhaus
Am Blutbach 32
31840 Hessisch Oldendorf

Adresse

Stadtfeuerwehr Hessisch Oldendorf
Steinbrinksweg 1
31840 Hessisch Oldendorf
E-Mail: info@stadtfeuerwehr-ho.de